Samstag, 21. Februar 2015

Wie ich meine Blumenerde selber mische

Da ich für meine Pflanzen auf dem Balkon keinen chemischen Dünger, wie beispielsweise Düngestäbchen oder Flüssigdünger verwende, muss ich mir über kurz oder lang Gedanken darüber machen, wie ich meine Balkonpflanzen mit Nährstoffen versorge. Um dies einigermaßen zu gewährleisten, mische ich meine Pflanzenerde mit natürlichen Zusätzen, wie Holzhackschnitzel, Algen, Kompost, Gesteinsmehl, Pferdemist, Asche oder Hornspäne. Auch in diesem Jahr verwende ich wieder neue Erde für die Töpfe und Blumenkästen. Dabei nehme ich mir einen großen Malereimer zur Hand und fülle etwas Komposterde hinein, dazu kommen dann die weiteren Zutaten, wie Holzasche aus dem Kamin, Hornspäne, Basaltmehl und Holzhackschnitzel. Das Ganze wird dann im Eimer ordentlich gut durchgemischt und anschließend in die Blumenkästen und Kübel gefüllt. Sind dann auch die ersten vorgezogenen Gemüsepflanzen kräftig genug, können sie in die frisch aufbereiteten Töpfe eingepflanzt werden.

 Falls das Video nicht abgespielt werden sollte, bitte hier klicken.

Kommentare:

  1. Sehr gutes Video!
    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Cool :) Ich dachte immer meine Blumenerde schimmelt, bis ich irgendwann gelesen hab dass diese weiße Schicht nur Kalk ist. Seitdem trau ich mich meine Erde auch wieder selber mischen

    AntwortenLöschen
  3. Klasse Anleitung, bin durch unseren Urlaub Motorradhotel Eggental aufgrund der wunderbaren Landschaft selbst auf die Idee gekommen anzubauen und suche immer so tolle Tipps wie bei dir.LG Frida

    AntwortenLöschen